Deutsch
Home Kontakte Gesetze Ortsplan Sitemap  
Gemeinde
www.engadin.stmoritz.ch
solidarit'eau suisse

Informationspflicht der Trinkwasserverteiler

 

Gestützt auf Artikel 275d Lebensmittelverordnung (LMV), geben wir Ihnen untenstehend Auskunft über die Qualität des Trinkwassers der Gemeinde Bever, mit weiterer Publikation am Schwarzen Brett beim Volg Bever.

 

Allgemeine Informationen

Alle 8 Wasserproben entsprachen, soweit untersucht, den chemischen und mikrobiologischen Anforderungen der Lebensmittelgesetzgebung.

 

Gesamthärte in französischen Härtegraden

In chemischer Hinsicht handelt es sich um ein sehr weiches Hydrogencarbonat –(Sulfat)-Wasser (Messwert im Netz 2.66 fHo)

 

Nitratgehalt

In der untersuchten Probe konnte kein Nitrat nachgewiesen werden.

 

Herkunft des Wassers

Das Trinkwasser der Gemeinde Bever stammt im Winter zum grösseren Teil aus dem Grundwasserpumpwerk zu Beginn der Val Bever (Belastungsspitze), ansonsten aber je nach Quellenschüttung und Gesamtverbrauch aus den Quellen der Crasta Mora.

 

Behandlung des Trinkwassers

Das Trinkwasser der Gemeinde Bever wird routinemässig über UV-Entkeimungsanlagen geführt (Qualitätssicherung).

 

Auskünfte

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne die Gemeindeverwaltung Bever, Telefon 081 851 00 10.

 

Bever, 07.08.2017                                                         Gemeindeverwaltung Bever

 

 

 


 

 

 

 


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version
Schöne Aussichten
News
offene Lehrstelle
Gemeindeversammlungsprotokoll
Totalrevision Gäste- und Tourismustaxengesetz
Containerleerung Dienstag
Grün- und Schnittgutannahme neu
Winteranordnung Bäume, Sträucher, Zäune usw.
Einreichung Steuererklärung 2016
Copyright 2007 Gemeinde Bever | Alle Rechte vorbehalten | Powered by eCMS4, ebcom ag | Design by Merkbar. Bildung und Kommunikation